Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Teilnahme am Girls’Day und Boys’Day noch möglich

Berufsorientierung für den Gartenbau nutzen

(ZVG) An die Teilnahmemöglichkeiten der gärtnerischen Betriebe am Girls’Day und Boys’Day am 28. April 2022 erinnert der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG). Die Aktionstage und die Mitmach-Möglichkeiten der Unternehmen werden unter https://www.girls-day.de/ und https://www.boys-day.de/ erläutert. Sollte kein Vor-Ort-Termin umsetzbar sein, ist auch eine digitale Mitmachaktion möglich.

Der Fachkräftebedarf im Gartenbau ist anhaltend hoch. Gleichzeitig haben sich Absagen von Praktika und Messen negativ auf die Nachwuchsgewinnung ausgewirkt. Die Aktionstage zur Berufsorientierung bieten nun wichtige Chancen.

Der Girls’Day und der Boys’Day sollen praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern vermitteln, in denen bisher nur wenige Frauen beziehungsweise Männer arbeiten. Bei Girls’Day-Berufen liegt der Frauenanteil unter 40 Prozent. Dazu zählen u.a. Gärtner in den Fachrichtungen Friedhofsgärtnerei, Obstbau, Baumschule und Garten- und Landschaftsbau sowie Gärtnermeister. Entsprechend arbeiten in Boys’Day-Berufen höchstens 40 Prozent Männer, so beispielsweise in der Floristik.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erdbeeren erneut am Pranger

(ZVG/Bundesfachgruppe Obstbau) Die Bundesfachgruppe Obstbau sieht den heimischen Erdbeeranbau zu Unrecht und mit fadenscheinigen Argumenten

Login