Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

CIOPORA Deutschland: Züchtungsfragen thematisiert

(CIOPORA Deutschland/ZVG) Erneut trafen sich die Züchter vegetativ vermehrbarer Obst- und Zierpflanzen per Videokonferenz mit Vertretern des Bundeslandwirtschaftsministeriums, um aktuelle Themen aus der nationalen Pflanzenzüchtung anzusprechen.

Beim Jahresgespräch von CIOPORA Deutschland am 13. Oktober 2023 begrüßte Vorsitzender Andreas Kientzler ausdrücklich den EU-Kommissionsvorschlag zur Verordnung zur Regulierung von Pflanzen aus neuen genomischen Techniken. In einzelnen Punkten sieht der Vorsitzende allerdings noch Nachbesserungsbedarf.

„Die deutschen Züchter dürfen nicht vom internationalen Markt abgehängt werden“, betonte Kientzler. In anderen Ländern würden die neuen genomischen Techniken bereits eingesetzt.

Prof. Heiko Mibus-Schoppe von der Hochschule Geisenheim und Beisitzer im Vorstand von CIOPORA Deutschland berichtete von der aktuellen Situation in Lehre und Forschung im Gartenbau, insbesondere zur Pflanzenzüchtung. Viele Professuren können nicht neue besetzt werden aus Nachwuchsmangel oder werden aus finanziellen Gründen nicht neu ausgeschrieben.

Weitere Themen beim Jahresgespräch waren der aktuelle Stand zu abgeleiteten Sorten und der EU-Entwurf einer neuen Verordnung zur nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln (SUR).

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Login