Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Azerca gedenkt dem verstorbenen Dr. Karl Richter

(ZVG/Azerca) Kurz vor seinem 88. Geburtstag verstarb am 24. Januar 2024 Dr. Karl Richter in Dresden. Die Azerca gedenkt dem Moorbeetexperten und erfolgreichen Vermittler zwischen den Betrieben und Verbänden in Ost und West. So zeichnete ihn 2004 der damalige Präsident des Zentralverbandes Gartenbaus (ZVG), Karl Zwermann, auf der 75-Jahr-Feier der Sondergruppe Azerca mit der Ehrennadel des ZVG dafür aus, dass er „maßgeblich zur Stabilisierung der Betriebe in der Wende- und Nachwendezeit beigetragen“ hat. Zudem setzte sich Dr. Richter seit Beginn der Bundesgartenschauen in den neuen Ländern mit hohem persönlichem Engagement für die erfolgreiche Beteiligung sächsischer Azercabetriebe an Freiland- und Hallenschauen ein. Seine hohe fachliche und Kompetenz und integrative Art wussten seine Kollegen sehr zu schätzen.

Dr. Richter vertrat in der DDR die Belange der sächsischen Moorbeetpflanzengärtner in übergeordneten Gremien wie dem Kombinat VVB Saat- und Pflanzgut Quedlinburg und VEG Saatzucht Zierpflanzen Erfurt. 1990 war er ein Gründungsmitglied der Azerca Sachsen und war dort lange Zeit stellvertretender Vorsitzender. Er hat sich mit hoher fachlicher Kompetenz am aktuellen wissenschaftlich-technischen Wissensstand orientiert und auch selbst kulturtechnische Fortschritte begründet. Dr. Richter entwickelte beispielsweise 1970 eine Topfmaschine mit, die bis 1990 in sächsischen Moorbeetbetrieben eingesetzt wurde. Auch an der Entwicklung des patentierten Verfahrens zur Bewurzelung von Azaleen, Eriken und Araucarien war er beteiligt. Sein Sachverstand war gefragt bei Sortenprüfungen von Azaleen und Eriken in der Zentralstelle für Sortenwesen der DDR. Dr. Richter arbeitete mit der TU Dresden zusammen bei der Einführung von Abdeckmaterial für Ausstellungsflächen und mit der Abteilung Forschung der VEG Saatzucht Zierpflanzen Erfurt bei der Einführung des chemischen Stutzens, Pflanzenschutzmittelprüfungen und Substratversuchen.

Der 1936 geborene Gärtnersohn leitete als Vorsitzender die GPG Dresden-Dobritz seit 1967 und führte einen Teil des Betriebes als Gartenbau Meußlitz GmbH bis zu seinem Ruhestand 2003 weiter.

Foto: ZVG
Der damalige ZVG-Präsident Karl Zwermann (r.) ehrte 2004 Dr. Karl Richter – hier mit seiner Frau – von 100 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet in Pirna-Zuschendorf.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erdbeeren erneut am Pranger

(ZVG/Bundesfachgruppe Obstbau) Die Bundesfachgruppe Obstbau sieht den heimischen Erdbeeranbau zu Unrecht und mit fadenscheinigen Argumenten

Login