Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Berufswettbewerb auf 2023 verschoben

(ZVG/ADJ) Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e. V. (AdJ) hat sich dazu entschlossen, den 32. Berufswettbewerb (BWB) aufgrund der aktuellen Corona-Situation für das Jahr 2021 abzusagen. Der nächste BWB ist damit für das Jahr 2023 geplant.

„Die Gesundheit der beteiligten Menschen steht im Vordergrund“, so Raphaela Gerlach, erste Vorsitzende der AdJ. Die investierte Arbeit des ehrenamtlichen Aufgabenautorenausschusses soll nicht umsonst sein. Es wird derzeit an einer Lösung gearbeitet, wie bisher geleistete Arbeiten auf den Berufswettbewerb 2023 übertragen werden können. Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützen die Entscheidung des Vereins. Gemeinsam haben der ZVG und die AdJ im Namen des BMEL bereits 31 Mal den Berufswettbewerb für junge Gärtner*innen erfolgreich stattfinden lassen.

„Und es wird auch ein 32. Mal geben“, so Gerlach.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erdbeeren erneut am Pranger

(ZVG/Bundesfachgruppe Obstbau) Die Bundesfachgruppe Obstbau sieht den heimischen Erdbeeranbau zu Unrecht und mit fadenscheinigen Argumenten

Login