Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Weiterbildungsprojekt QUAGA gestartet

(ZVG) Zum 1. April 2023 ist das Weiterbildungsprojekt „QUAGA – Qualifizierung gartenbaulicher Fachkräfte sichern“ gestartet. In ihm sollen in den nächsten drei Jahren Schulungen für Fachkräfte aus Betrieben des Gartenbaus entwickelt und erprobt werden. Fachkräfte sollen befähigt werden, nachhaltiger im Betrieb zu handeln und mit sich und ihrer Umwelt sowie dem Betrieb umzugehen. An den Schulungen können fertig ausgebildete Gärtnerinnen und Gärtner teilnehmen.

Das Projekt beruht auf einer Sozialpartnerrichtlinie und einer gemeinsamen Erklärung zwischen IG BAU und der Arbeitsgemeinschaft gärtnerischer Arbeitgeberverbände. Es wird vom Institut Für Empirische Sozialökonomie (INIFES) gemeinsam mit dem Zentralverband Gartenbau (ZVG) ausgestaltet.

Neben fachlichen Themen im Gartenbau werden digitale und soziale Nachhaltigkeit zwischen Mensch und Betrieb eine Rolle spielen. Um das Weiterbildungsangebot optimal für die Gärtner ausrichten zu können, wird im ersten Schritt der Bedarf analysiert. Dies erfolgt durch eine Online-Umfrage und Interviews mit Gartenbaubetrieben aller Fachsparten im Produktionsbereich und Friedhofsgartenbau.

Die Weiterbildungsschulungen werden bundesweit in einigen Bildungseinrichtungen durchgeführt. Dazu zählen die Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg, die Pflanzenschule, die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik und einige DEULA-Standorte. Die ersten Schulungen können voraussichtlich im Winter 2023/2024 beginnen.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Dresden richtet die BUGA 2033 aus

(ZVG/DBG) Dresden wird die Bundesgartenschau (BUGA) 2033 ausrichten. Mit der Unterzeichnung eines Durchführungsvertrages haben die

Login