Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Klimawandel bleibt Thema für den Friedhof

(ZVG/BdF) Der Klimawandel und seine Folgen waren beherrschendes Thema der Bundesarbeitstagung der Friedhofsgärtner vom 15. bis 18. Januar 2024 in Darmstadt. Den mehr als 100 Teilnehmern und Gästen war dabei klar, dass die Friedhofsgärtner den Klimawandel allein nicht aufhalten können, wohl aber die Auswirkungen mit abmildern.

Klimaexperte Frank Böttcher machte in seinem Vortrag bewusst, welche teils erheblichen Veränderungen auf die Gesellschaft zukommen. Gleichzeitig machte er deutlich: Der Mensch kann und wird Ideen entwickeln, sich diesen Herausforderungen zu stellen.

Dr. René Burghardt stellte in seinem Vortrag die Bedeutung der Friedhöfe für das Stadtklima unter anderen Gesichtspunkten vor. Insbesondere ging es ihm um das Grünvolumen der Friedhöfe sowie die Kaltluftentstehung für die immer größere Zahl an Sommernächten.

Stefan Grob und Matthew Lynch, Friedhofsgärtner aus Wiesbaden, stellten ihre Versuchsergebnisse aus der Praxis vor. Sie gingen der Frage nach, wie sich übliche Friedhofspflanzen verhalten, wenn zu unterschiedlichen Zeiten und mit verringerten Mengen gegossen wird.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Einzelhandelsgärtner in der Presse

(ZVG/BVE) Einzelhandelsgärtner sind gefragte Gesprächspartner für gärtnerische Fachthemen. Das stellten die Teilnehmer der Vorstandssitzung des

Login