Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Pflanzenschutzexperten ringen um Lösungen

(ZVG/BfG) Die Pflanzenschutzberater für den Gemüsebau unter Glas warnen vor dem Aus für wichtige Wirkstoffe im Anbau.

Man hangele sich von Jahr zu Jahr, eine langfristige Planung und Sicherheiten seien nicht möglich, waren sich die Teilnehmer der Bundestagung der Fachberater unter Glas auf Einladung der Bundesfachgruppe Gemüsebau (BfG) einig.

Viele Mittel hängen seit Jahren in der Zulassung in Deutschland, während der Wirkstoff mittlerweile auf EU-Ebene wieder auslaufe ohne je im Gewächshaus genutzt worden zu sein. Während bekannte Wirkstoffe und die zugehörigen Pflanzenschutzmittel absehbar wegbrechen beziehungsweise ersatzlos auslaufen, werden neue Möglichkeiten kaum mehr zugelassen insbesondere nicht für den Bereich Gemüse unter Glas. Zusätzlich würden die Rückstandshöchstgehalte für verbliebene Wirkstoffe auf kaum einhaltbare Werte abgesenkt.

Hinzu kämen fachlich nicht nachvollziehbare oder überzogene Wiederbetretungsfristen, welche den Einsatz von Mitteln komplett ausschlösse, bemängeln die Fachberater. Die Bewertungsmodelle seien nicht nachvollziehbar für Praktiker.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Einzelhandelsgärtner in der Presse

(ZVG/BVE) Einzelhandelsgärtner sind gefragte Gesprächspartner für gärtnerische Fachthemen. Das stellten die Teilnehmer der Vorstandssitzung des

Login