Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Projekt zur biodiversen Grünflächenplanung erfolgreich abgeschlossen

(ZVG/ATI) Das Forschungsprojekt „Kommunal, artenreich und gut gepflegt – Berufliche Aus- und Weiterbildung zur Förderung von Biodiversität am Beispiel von zwei Modellparks in Berlin“ ist erfolgreich zu Ende gegangen. Ca. 70 Bildungsfachleute diskutierten am 3. Juni 2024 in der Peter-Lenné-Schule (OSZ Natur & Umwelt) die Projektergebnisse und skizzierten mögliche nächste Schritte.

Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) von 2021-2024 geförderte Projekt entwickelte eine Reihe von Modulen einer Beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE), in denen praktische Ansätze zur biodiversen Grünflächenplanung und -pflege vermittelt werden. Ziel dieser Module war es, Fachkompetenz im Bereich der Biodiversitätsförderung zu stärken und aufzuzeigen, wie in der beruflichen Praxis Maßnahmen zur Förderung von Biodiversität in Pflege und Planung integriert werden können. Die Bildungsmaßnahmen fanden mit einem praktischen Teil in Modellparks statt, u.a. dem Bürgerpark Marzahn, dem Fischtalpark sowie dem Heinrich-Laehr-Park in Berlin-Zehlendorf.

Projektleiter Dr. Thomas Aenis vom Albrecht Daniel Thaer-Institut (ATI) der Humboldt-Universität zu Berlin, wies auf den besonderen partizipativen Austausch mit den Projektpartnern und weiteren Akteuren aus Wissenschaft, Bildung, Verwaltung und Praxis hin, um Projektziele an die städtische Realität und Bedarfe kapazitätsgerecht anpassen zu können. Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) war als Partnerinstitution und Teil der beruflichen Lernkette in das Projekt eingebunden.

Foto: Aenis
Projektabschluss „Kommunal, artenreich und gut gepflegt – Berufliche Aus- und Weiterbildung zur Förderung von Biodiversität am Beispiel von zwei Modellparks in Berlin“ an der Peter-Lenné-Schule (OSZ Natur & Umwelt).

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Dresden richtet die BUGA 2033 aus

(ZVG/DBG) Dresden wird die Bundesgartenschau (BUGA) 2033 ausrichten. Mit der Unterzeichnung eines Durchführungsvertrages haben die

Login