Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Studie: Gartenliebhaber setzen weiter auf stationären Handel

(ZVG/BVE) Der stationäre Handel ist beim Kauf von Gartenprodukten weiterhin beliebter als der Online-Handel. Das zeigt die aktuelle Studie „Garten im Wandel: Insights für die grüne Branche“, die das Unternehmen Keter in Zusammenarbeit der größten deutschsprachigen Online Garten-Community WIR SIND GARTEN durchgeführt hat, mit Unterstützung des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau (ZVG).

Die zentralen Ergebnisse der Studie wurden von WIR SIND GARTEN-Gründer Torsten Brämer am 17. Juni 2024 auf der Gartenmesse spoga+gafa in Köln vorgestellt.

Demnach bleiben Gartencenter und Baumärkte die wichtigsten Kaufkanäle, gefolgt von allgemeinen Online-Plattformen. Klassische Kanäle wie Prospekte und TV-Werbung sind für Gartenwerbung nach wie vor beliebter als Social Media und Online Werbung. Allerdings werden als Informationsquelle immer mehr Webangebote genutzt. YouTube ist der bevorzugte Kanal zur Information über Gartenthemen. Stationäre Geschäfte und Gärten von Bekannten sind die Hauptinspirationsquellen für Gartennutzer. YouTube ist der bevorzugte Kanal zur Information über Gartenthemen (60%), gefolgt von Facebook/Insta (44%) und TikTok (23%).

Für die Studie wurden in einer repräsentativen Befragung 2.000 Hobbygärtnerinnen und Gärtner im April 2024 befragt.

Foto: WIR SIND GARTEN
Torsten Brämer bei der Vorstellung der Studie „Garten im Wandel: Insights für die grüne Branche“ am

17. Juni 2024 bei der spoga+gafa.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Login