Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Erstes Bundesstudierendentreffen des Gartenbaus in Osnabrück

„Gartenbau.Netzwerk.Zukunft“ vom 16. bis 18. Mai 2019

(ZVG/BHGL) Zum ersten Bundesstudierendentreffen des Gartenbaus laden der Blog GreenPerspective zusammen mit den Studierendenvertretern des Bundesverbandes der Studierenden und Absolventen des Hochschulstudiums der Fachrichtungen Gartenbau und Landschaftsarchitektur (BHGL) und der Studierendenschaft der HS Osnabrück ein. Unter dem Motto „Gartenbau.Netzwerk.Zukunft“ kommen über 80 Studierende aus ganz Deutschland auf dem Campus der Hochschule Osnabrück zusammen.

Ziel ist es, zukünftigen Gartenbauingenieuren die Möglichkeit zu bieten, sich frühzeitig ein weitverzweigtes Netzwerk in der Grünen Branche aufzubauen, miteinander in Kontakt zu treten und sich über Zukunftschancen auszutauschen. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende gartenbaulicher Studiengänge aller Universitäts- und Hochschulstandorte im Bundesgebiet. Neben Einblicken in die aktuelle gartenbauliche Forschung an der Hochschule Osnabrück und dem Austausch mit jungen Absolventen zu deren Berufseinstieg wird eine Exkursion zu EMSFLOWER angeboten. Außerdem präsentieren sich bei der KontaktierBAR renommierte Unternehmen aus der Grünen Branche, um die Chance zu nutzen, sich frühzeitig mit potentiellen Führungskräften und Arbeitnehmern zu vernetzen. Die Teilnahmegebühr beträgt für die Studierenden 30 Euro ohne Übernachtung und 50 Euro mit Übernachtung im Hostel.

Weitere Informationen finden Sie unter:
[Link ansehen]
[Link ansehen]

Foto: privat
Die Organisatoren des Bundesstudierendentreffen (v.l.n.r.): Stephan Hülsmann, Andreas Theisen, Dominik Baum, Martin Braun, Henrike Albers und Inse Rosenbusch.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Dresden richtet die BUGA 2033 aus

(ZVG/DBG) Dresden wird die Bundesgartenschau (BUGA) 2033 ausrichten. Mit der Unterzeichnung eines Durchführungsvertrages haben die

Login