strich_grun

BVE baut Kommunikationsmaßnahmen aus

(ZVG/BVE) Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau (ZVG) baut seine Kommunikationsmaßnahmen aus. Bei der Vorstandssitzung am 14. September 2022 in Erfurt wurde besprochen, insbesondere die Aktivtäten zu torfreduzierten Erden zu intensivieren, um den Endverbrauchern den Umfang mit den neuen Produkten zu erklären.

„Mit stark torfreduzierten und torffreien Erden muss das Gieß- und Düngeverhalten angepasst werden. Damit Hobbygärtner weiterhin Freude an pflanzlichen Erzeugnissen haben, ist eine Verbraucheraufklärung unerlässlich“, betont BVE-Geschäftsführer Thomas Kirsch.

Außerdem wollen die Einzelhandelsgärtner Insektenfreundliche Pflanzen und das Thema der Premiumgärtnereien noch stärker in den Fokus nehmen. Die ersten Bände zur Premiumgärtnerei sind versandt und können nachgeordert werden. Die Prüfungen zum Erlangen des Zertifikates „Premiumgärtnerei“ sind seit Sommer dieses Jahres wieder aufgenommen worden.

Unterdessen machen auch dem gärtnerischen Fachhandel die (Energie-)Preissteigerungen zu schaffen. Die Umsätze fallen im Vergleich der vergangenen zwei Jahre kleiner aus, liegen aber vielerorts noch über denen im Jahr 2019. Die Betriebe blicken überwiegend skeptisch in den Winter und setzen auf betriebsindividuelle Anpassungsstrategien.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Login