Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

BdS-Wintertagung vom 13.-15. Februar 2024

(ZVG/BdS) Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) lädt vom 13. bis 15. Februar 2024 zu seiner Wintertagung nach Grünberg ein. Vortragsthemen am 15. Februar sind „Wiesenhafte Pflanzungen für Gärten gestalten“ (Joachim Hegmann, Gartengestalter Limburger Hof), „ChatGPT: Braucht´s das in der Staudengärtnerei“ (Thomas Lohrer, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf) und „Betriebsübergabe und -übernahme“ (Mirjam Vogt, Dresden).

Das Seminar „Staudengärtner gestalten Ausstellungsbeiträge auf Gartenschauen“ findet am 13. Februar statt. Damit will der BdS die Erfahrungen mit Schaubeeten von Staudengärtnern auf der Bundesgartenschau Mannheim bündeln und weitere Perspektiven bieten. Die interessierten BdS-Mitglieder erhalten eine fundierte Auswertung der Pflegeerfahrungen von der zuständigen Staudengärtnermeisterin Stefanie Kaletta und professionelle Gestaltungsgrundsätze für Beete auf Gartenschauen von Landschaftsarchitektin Birgit Rosenberger-Rausch. Rüdiger Eckardt, Leitung Projektabteilung der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft, und der BdS-Delegierte im ZVG-Ausstellungsausschuss, Martin Becker, werden einen kurzen Rückblick auf die BUGA 2023 halten und über eine optimale Zusammenarbeit von Ausstellern und DBG diskutieren.

Die Vorsitzenden der BdS-Arbeitskreise werden bei der Mitgliederversammlung am 14. Februar aus ihrer Arbeit berichten. BdS-Förderfirmen präsentieren anschließend ihre Produkte und Unternehmen.

Nähere Informationen sind auf www.bund-deutscher-staudengaertner.de downloadbar und über info@stauden.de zu erhalten.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Login