EN

strich_grun

HortiSem – kurz erklärt

(ZVG) Mit einem neuen Kurzfilm und neuer Broschüre stellt sich das Verbundprojekt HortiSem vor. Eine erste Präsentation der Informationsmaterialen fand auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) vom 24. bis 27. Januar 2023 in Essen statt.

Im Projekt HortiSem haben sich das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz, das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL), das Institut für Strategien und Folgenabschätzung des Julius Kühn-Institutes (JKI), das Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion (ISIP) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG) mit dem Projekt Hortigate zusammengeschlossen.

Die Projektpartner arbeiten daran, Daten zum Pflanzenschutz sowohl menschen- als auch maschinenlesbar automatisiert zur Verfügung zu stellen und somit einen direkten Informationsfluss für Beratung und Produzenten zu schaffen. In der Broschüre werden die dafür benötigten Werkzeuge von den beteiligten Institutionen präsentiert. Der Animationsfilm erklärt kurz und prägnant die Ausgangslage und die Notwendigkeit verknüpfter Daten zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Die Projektförderung von HortiSem unterliegt der Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0 im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung des Bundeslandwirtschaftsministeriums.

Link zum Video: https://www.hortigate.de/publikation/94140/Das-Projekt-HortiSem-einfach-erkl%C3%A4rt/

Link zur Broschüre: https://www.hortigate.de/publikation/94142/Das-Projekt-HortiSem-Infobrosch%C3%BCre

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Industriestrompreis greift zu kurz

(ZVG) Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) bleibt bei seiner kritischen Haltung zum Industriestrompreis. Anlässlich der heutigen

Login