Suche
Close this search box.

EN

strich_grun

Messeeinsatz zum Jahresauftakt in Berlin und Essen

(ZVG) Der Januar ist für den Zentralverband Gartenbau (ZVG) traditionell die Zeit der großen Messen. Ob die Grüne Woche in Berlin oder die Internationale Pflanzenmesse (IPM) in Essen, der ZVG wird mit vielfältigem Angebot vor Ort sein und die aktuellen Themen der Branche ansprechen.

Dabei bildet die Grüne Woche vom 19. bis 28 Januar 2024 den Jahresauftakt der politischen Gespräche und Kommunikation. Mit Memoriam-Garten und Beratungstresen werden beim ZVG-Stand in der Blumenhalle in Halle 2.2a, die unter dem Motto „City of colours“ steht, die Dienstleistungssparten in den Vordergrund gerückt. Über alle Messetage hinweg können sich die Besuchenden zudem über politische Themen wie Stadtgrün mit den Unterthemen Biodiversität, Wasser, Kaltluft oder Friedhofskultur, Torfeinsatz, Pflanzenschutz und Nützlingsverordnung informieren. Auch die Auswirkungen der jüngsten Sparpläne zu Agrardiesel, KfZ-Steuer und CO2-Bepreisung werden thematisiert.

Die Internationale Pflanzenmesse (IPM) vom 23. bis 26. Januar 2024 in Essen dient als wichtiger Branchentreff und Innovationsplattform. Zwischen Lehrschau und Neuheitenschaufenster lädt der ZVG in Halle 1A zum Wiedersehen und Vernetzen ein. Mit den Junggärtnern und dem Hochschulgemeinschaftsstand und dem Fachschulstand wird auch den dringend benötigten zukünftigen Fachkräften Raum gegeben. Die Weltleitmesse des Gartenbaus tritt zu ihrem 40-jährigen Jubiläum mit dem Slogan „Unser Herz schlägt grün“ an.

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Twitter

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Einzelhandelsgärtner in der Presse

(ZVG/BVE) Einzelhandelsgärtner sind gefragte Gesprächspartner für gärtnerische Fachthemen. Das stellten die Teilnehmer der Vorstandssitzung des

Login